Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Bildrechte

Vorsorge/ Vollmachten

Wozu vorsorgen?

Ob jung oder alt, kein Mensch ist vor einer unverhofften Krankheit, Unfällen, einer Behinderung oder auch dem Tode geschützt. Eine Vorsorge sollte früh getroffen werden, falls eine dieser Situationen tatsächlich eintrifft und die betroffene Person entscheidungsunfähig wird.

Wird eine Vorsorge, in schriftlicher Form, frühzeitig getroffen, kann bei solchen Situationen ein Familienangehöriger einspringen und für die handlungsunfähige Person entscheiden. Viele BürgerInnen gehen davon aus, dass Familienangehörige Regelungen treffen oder Unterschriften leisten können, wenn eine nahestehende Person nicht mehr in der Lage dazu ist.

+++Diese Annahme ist jedoch falsch+++

Selbst nahe Angehörige, wie Kinder oder Ehegatten benötigen eine schriftliche Willenserklärung, die Ihnen die Vollmacht gibt, Entscheidungen zu treffen.


  • Patientenverfügung
  • Betreuungsverfügung
  • Vorsorgevollmacht

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.